Einladung zum Kultur- und Begegnungsfest

Vom 21. bis 22. Juni findet in Kežmarok/Kesmark das Kultur- und Begegnungsfest statt, das größte Festival der deutschen Minderheit in der Slowakei. 

Los geht es am Freitag um 9 Uhr mit der Enthüllung einer Gedenktafel für den Botaniker Fridrich Haszlinsky in seinem Geburtshaus am Hauptplatz 42. Ab 11 Uhr findet an der Grundschule neben der Burg der Schüler-Wettbewerb im Vortragen von Poesie und Prosa in deutscher Sprache statt.

Um 13 Uhr folgt dann der Empfang beim Bürgermeister der Stadt. Um 14.30 Uhr wird die Ausstellung „Rissdorf – Ein verschwundenes Städtchen“ im Museum Kesmark eröffnet.

Danach folgt ein Konzert auf der Stadtbühne neben dem Rathaus.

Der Samstag beginnt um 9 Uhr mit der Enthüllung einer Gedenktafel für die Kesmarker Karpatendeutschen, die am 19. Juni 1945 in Prerau getötet wurden. Darauf folgt um 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der artikularen Holzkirche. Im Anschluss gibt es einen Umzug von der Kirche zur Burg, wo dann ab 11.30 Uhr das Hauptprogramm stattfindet, im Rahmen dessen zahlreiche Tanz- und Singgruppen aus dem In- und Ausland auftreten.

Hier finden Sie das genaue Programm: