Karpatskonemecký spolok na Slovensku obrázky


Karpatendeutscher Verein

KARPATENDEUTSCHER VEREIN IN DER SLOWAKEI

Der Karpatendeutsche Verein in der Slowakei, nachfolgend nur KDV, wurde am 27.8.1990 durch seine Registrierung im Innenministerium der Slowakischen Republik gegründet. Die konstituierende Versammlung fand am 30.9.1990 in Medzev/Metzenseifen statt.

Der KDV ist eine gesellschaftliche und kulturelle Vereinigung von Bürgern der Slowakischen Republik, die deutscher Nationalität, deutscher Herkunft oder deutscher Muttersprache sind, sowie von Sympathisanten der deutschen Minderheit in der Slowakei und ihrer Kultur.

Die Mitgliedschaft im KDV ist freiwillig und entsteht durch Unterzeichnung der Beitrittserklärung, die der Billigung durch den Vorstand der Ortsgemeinschaft unterliegt.

Der Sitz des KDV ist in Košice/Kaschau.

Das Symbol des KDV ist ein Wappen, das aus den Wappen der Städte Bratislava/ Pressburg, Kremnica/Kremnitz und Kežmarok/Kesmark, welche die drei deutschen Siedlungsgebiete in der Slowakei symbolisieren und dem slowakischen Doppelkreuz besteht.

Die Ziele der Tätigkeit des KDV sind vor allem:
- Erneuerung und Festigung der Identität der deutschen Minderheit in der Slowakei
- allseitige Unterstützung und Förderung auf kulturellem, gesellschaftlichem, sozialem, bürgerlichem, wirtschaftlichem Gebiet, sowie auf dem Gebiet des Glaubens
- Revitalisierung der deutschen Sprache als Muttersprache
- Revitalisierung und Schutz der deutschen Kultur
- Unterstützung und Förderung von Aktivitäten der Jugend deutscher Nationalität, deutscher Herkunft und ihrer Sympathisanten in der Slowakei
- Herausgabe ursprünglicher schöngeistiger Literatur, Fachliteratur und Periodika; der KDV ist Herausgeber des Monatsblattes „Karpatenblatt“
- Entfaltung der Toleranz und des guten Zusammenlebens mit allen Bürgern der Slowakei, ungeachtet der Nationalität oder des Glaubensbekenntnisses

Im Mai 2001 wurde in der Slowakischen Republik die fällige Volkszählung durchgeführt. Zur deutschen Nationalität bekannten sich 5 405 Einwohner, vor allem in diesen Bezirken:
- Košice/Kaschau 1 543
- Bratislava/Pressburg 1 342
- Trencín/Trentschin 750

Die deutsche Minderheit lebt auch heute noch in ihren historischen Siedlungsgebieten und diese Tatsache widerspiegelt sich im organisatorischen Aufbau des Vereins. Der KDV hat ca. 4 500 Mitglieder in 32 Ortsgemeinschaften, die auf Grund ihrer historischen, territorialen Zugehörigkeit in folgenden 5 Regionen zusammengeschlossen sind: Pressburg, Hauerland, Oberzips, Unterzips und Bodwatal.

Jede Ortsgemeinschaft hat einen Vorstand, der ihre Tätigkeit leitet und koordiniert (Vorsitzender, Kassierer, Kulturreferent und weitere nach spezifischem Bedarf). Der Vorstand wird für eine Frist von 5 Jahren gewählt.

An der Spitze der Region steht der Regionsvorsitzende. Er vertritt die Region nach außen gegenüber dritten Personen und ist Mitglied des Karpatendeutschen Rats. Er wird vom Vorstand der Region, der aus den gewählten Vertretern der Ortsgemeinschaften besteht, für eine Frist von 5 Jahren gewählt.

Der Vorsitzende des KDV und sein Stellvertreter werden von der Generalversammlung für eine Frist von 5 Jahren gewählt. Der Vorsitzende vertritt und repräsentiert den KDV. Für seine Tätigkeit ist er der Generalversammlung und dem Karpatendeutschen Rat verantwortlich. Seine Funktion übt er hauptamtlich aus.

Der Karpatendeutsche Rat ist das Exekutivorgan des KDV. Er vollzieht die Leitung des KDV zwischen den einzelnen Generalversammlungen. Derzeit besteht der Karpatendeutsche Rat aus:

- Vorsitzender des KDV
- Stellvertretender Vorsitzender
- 5 Regionalvorsitzenden

- Vorsitzender  der Karpatendeutschen Jugend

- Direktor des Museums der Kultur der Karpatendeutschen
- Chefredakteur des Karpatenblattes

- Vorsitzender der Karpatendeutschen Assoziation

 

In den Ortsgemeinschaften des KDV sind viele Sing- und Tanzgruppen tätig, die das Jahrhunderte alte deutsche kulturelle Erbe und die traditionelle deutsche Volkskunst pflegen.

Die Revitalisierung und der Wiederaufbau der deutschen Kultur findet, außer dem schulischen Bereich, in den Begegnungsstätten der Regionen statt, die im Rahmen der gemeinschaftsfördernden Maßnahmen der Bundesrepublik Deutschland für die Karpatendeutschen in der Slowakei erworben wurden. Hier wickeln sich die vielen Zusammenkünfte und Tagungen der Ortsgemeinschaften und Regionen ab, hier bereiten sich die Chöre und Tanzgruppen für ihre Auftritte vor. Für Begegnungen mit in- und ausländischen Freunden, Gästen, Sympathisanten haben sich die Begegnungsstätten bestens bewährt.

Geschäftsstelle des KDV

Die Geschäftsstelle des KDV wird vom Vorsitzenden des KDV geleitet.

In der Geschäftsstelle sind folgende Mitarbeiter tätig:
Wirtschaftlerin und Büroleiterin

Die genaue Anschrift lautet:

Karpatendeutscher Verein in der Slowakei
Lichardova 20
040 01 Košice

Tel./Fax: 00421/(0)55/622 41 45
E-Mail: kdv@kdv.sk
Internetseite: www.kdv.sk

 

1. Region PRESSBURG

Die Region Pressburg erstreckt sich im Westen der Slowakei, entlang der Grenze zu Österreich und Ungarn. Die Hauptstadt Pressburg und ihre Umgebung ist eines der drei Siedlungsgebiete, in dem sich die Vorfahren der Karpatendeutschen niedergelassen haben. Noch zu Beginn des 20.Jahrhunderts gab es hier eine mehrheitlich deutsche Bevölkerung.

Zur Region Pressburg gehören 3 Ortsgemeinschaften:
1. Bratislava/Pressburg
2. Dunajská/Lužná Schildern
3. Nitra/Neutra

In Pressburg befindet sich auch eine Begegnungsstätte:

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
Halašova 22
831 03 Bratislava

Tel./Fax: 00421/(0)2/442 598 71

 

2. Region HAUERLAND

Die Region Hauerland liegt in der Mittelslowakei. Ihre Besiedlung durch deutsche Besiedler wurde von den ungarischen Königen veranlasst, um die Erschließung der reichen Bodenschätze zu fördern. Besonders um die Städte Deutsch Proben/Nitrianske Pravno und Kremnitz/Kremnica wurden ländliche Siedlungen gegründet, zum Teil durch Roden der Wälder. Auf diesen Ursprung weist die die Silbe –hau im Namen von acht Orten hin.

Zur Region Hauerland gehören 16 Ortsgemeinschaften:

  1. Vyšehradné/Beneschhau
  2. Krahule/Blaufuss
  3. Kopernica/Deutsch Litta
  4. Nitrianske Pravno/Deutsch Proben
  5. Janova Lehota/Drexlerhau
  6. Kľačno/Gaidel
  7. Sklené/Glaserhau
  8. Kremnické Bane/Johannesberg
  9. Handlová/Krickerhau
  10. Kunešov/Kuneschhau
  11. Nová Lehota/Neuhau
  12. Horná Štubňa/Oberstuben
  13. Tužina/Schmiedshau
  14. Žilina/Sillein
  15. Turček/Turz
  16. Malinová/Zeche

Im Hauerland befinden sich zwei der Begegnungsstätten des KDV:

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
Poštová 350
972 35 Handlová

Tel.: 00421/(0)46/5475 174

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
Nám. SNP 159
972 13 Nitrianske Pravno

Tel.: 00421/(0)46/5447 069

3. Region OBERZIPS

Die Zips, vor allem die Oberzips zu Füßen der Hohen Tatra, war das bekannteste deutsche Siedlungsgebiet. Es liegt an einem der wichtigsten europäischen Handelswege des Mittelalters. Im 13. Jahrhundert wurde in der Oberzips der Bund der 24 königlichen Zipser Städte mit den Zentren in Kežmarok/Käsmark und Levoca/Leutschau gegründet.

Zur Region Oberzips gehören 4 Ortsgemeinschaften:
1. Poprad/Deutschendorf
2. Chmelnica/Hopgarten
3. Kežmarok/Käsmark
4. Spišská Nová Ves/Zipser Neudorf

Das regionale Haus der Begegnung des KDV befindet sich in Käsmark.

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
Priekopa 1
060 01 Kežmarok

 

4. Region UNTERZIPS

Als Unterzips wurde das sechs Bergbauorte umfassende Gebiet entlang des Flusses Göllnitz bezeichnet. Zu dieser Region des KDV gehören folgende Ortsgemeinschaften:

1. Mníšek nad Hnilcom/Einsiedel a.d.G.
2. Dobšiná/Dobschau
3. Gelnica/Göllnitz
4. Smolník/Schmöllnitz
5. Smolnícka Huta/Schmöllnitz Hütte
6. Švedlár/Schwedler

Das Haus der Begegnung dieser Region steht in Einsiedel.

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
055 64 Mníšek nad Hnilcom 307

 

5. Region BODWATAL

Diese Region gehört zwar nicht zum eigentlichen Gebiet der Zips, ist aber mundartlich mit der Unterzips verbunden. Hier, im Bodwatal, liegen die ehemaligen Gemeinden der Hammer- und Messerschmiede. Die Region Bodwatal wurde am 27.7.1991 gegründet.

Zu ihr gehören diese Ortsgemeinschaften:
1. Košice/Kaschau
2. Medzev/Metzenseifen

3. Obermetzenseifen/ Vyšný Medzev
4. Štós/Stoss

Häuser der Begegnung wurden in Kaschau und Metzenseifen errichtet:

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
Lichardova 20
040 01 Košice

Tel./Fax: 00421/(0)55/622 41 45
E-Mail: kdv@kdv.sk

Haus der Begegnung des KDV in der Slowakei
Štósska 15
044 25 Medzev

Tel./Fax: 0000421/(0)55/466 38 78
E-Mail: kns@medzev.sk

...